Lagebericht Mittwoch, 26.07.2017 (09:20)

Wetter

Heute Vormittag ziehen die letzten Regenfälle nach Südosten ab. Nachfolgend lockern die Wolken im Tagesverlauf von Westen zunehmend auf und es bleibt meist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 18 Grad im Hochsauerland, 22 Grad in Ostwestfalen und 24 Grad bei längerem Sonnenschein am Niederrhein. Am Donnerstag zieht in der Nacht einsetzender Regen im Vormittagsverlauf nach Osten ab und die Wolken lockern etwas auf. Gebietsweise können sich dann aber im ganzen Gebiet einzelne Schauer entwickeln. Die Temperatur erreicht 21 bis 25, in den Hochlagen 20 Grad. Am Freitag sind bei wechselnder Bewölkung vor allem im Norden und Osten des Landes Schauer zu erwarten. Vor allem nach Süden zu kann die Sonne sich auch häufiger zeigen. Die Höchsttemperatur liegt dabei zwischen 19 Grad im Bergland und bis 23 Grad entlang des Rheins. In der Nacht zum Samstag kommt schauerartigen Regen auf Am Samstag treten bei wechselnder Bewölkung einzelne Schauer auf. Die Temperatur erreicht 22 bis 25 Grad, im Bergland auf 20 bis 22 Grad.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt um 7 Uhr bei 72,0 %, Tendenz steigend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 63,1 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 6,2 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 1,7 m³/s und auf die Südgruppe 4,5 m³/s.

Ausblick

Im Einzugsgebiet der Ruhr sind gestern im Mittel 33 mm Niederschlag gefallen, an der Hennetalsperre waren es sogar 55 mm. Daher sind die Abflüsse deutlich angestiegen und liegen über dem Mittelwasserbereich. In den Folgetagen ist mit rückläufigen Abflüssen zu rechnen. Durch die angekündigten Niederschläge kann der Rückgang vorübergehend verzögert oder unterbrochen werden.