Lagebericht Samstag, 17.02.2018 (09:34)

Wetter

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf ziehen hohe und mittelhohe Wolkenfelder durch. Es bleibt niederschlagsfrei. Im Nachmittagsverlauf lockern die Wolken von Westen her auf. Die Höchstwerte erreichen 3 bis 5 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Die Temperaturen gehen auf -3 bis -6 Grad, im Bergland bis -8 Grad zurück. Am Sonntag scheint nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern zunächst neben einigen harmlosen hohen Wolkenfeldern länger die Sonne. Im Nachmittagsverlauf verdichten sich von Nordwesten her die Wolken etwas. Es bleibt aber trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 5 bis 7 Grad, im Bergland 2 bis 5 Grad. In der Nacht zum Montag ziehen aus Nordwesten dichtere Wolken auf. Die Tiefstwerte erreichen 0 bis -3 Grad, im Bergland um -5 Grad. Am Montag ist es überwiegend stark bewölkt und von Nordwesten her zieht Schnee auf, der im Tagesverlauf im Flachland meist in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 1 bis 5 Grad, im höheren Bergland um 0 Grad. In der Nacht zum Dienstag schneit es aus meist dichter Bewölkung. Die Luft kühlt auf 0 Grad am Niederrhein und bis -4 Grad im Hochsauerland ab. Am Dienstag ist es stark bewölkt und anfangs fällt im Südwesten noch etwas Schnee. Im weiteren Tagesverlauf lockern die Wolken allmählich von Nordosten her auf und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 3 bis 5 Grad, im höheren Bergland Werte um 1 Grad. In der Nacht zum Mittwoch lockert die Bewölkung stärker auf, bevor von Nordosten her wieder starke Bewölkung aufkommen kann. Dabei bleibt es überwiegend niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen bei -2 bis -4 Grad.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 87,7 %, Tendenz gleichbleibend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 9,7 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 9 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 5,2 m³/s und auf die Südgruppe 3,8 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen weiterhin unterhalb der langjährigen Mittelwerte. Sie zeigen eine gleichbleibende oder leicht fallende Tendenz. Da auch für Montag nur geringer Niederschlag angekündigt ist, kann mit weiter fallenden Wasserständen gerechnet werden.