Skip to main content

Herzlich willkommen beim Ruhrverband

Internationaler Besuch

Das Projektbüro Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017 veranstaltete zusammen mit Eurocities EU aktuell das Environment Forum in Essen. Eurocities ist ein Netzwerk von über 130 großen europäischen Städten, das mit EU-Institutionen zu verschiedenen Themen zusammenarbeitet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz setzen sich zusammen aus verschiedenen Bereichen von Stadtverwaltungen (BürgermeisterInnen, UmweltamtsleiterInnen etc.), UnternehmerInnen, FachberaterInnenn sowie WissenschaftlerInnen mit technischem oder politischen Hintergrund aus ganz Europa. Zwischen 16:30 und 18.30 Uhr fanden am 19. Oktober verschiedene Exkursionen zu den Themen Noise, Waste und Water statt. Die Arbeitsgruppe Water informierte sich beim Ruhrverband am Baldeneysee über das Projekt "Baden in der Ruhr" und über die Planungen zum innovativen Fischliftsystem, mit dem die Durchgängigkeit des Baldeneyer Wehres wiederhergestellt werden soll. Die TeilnehmerInnen der Exkursion kamen aus Finnland, Norwegen, Tschechien, Belgien, NIederlande, Portugal, Dänemark und Deutschland.

Bauarbeiten an der Möhnetalsperre

Der Ruhrverband hat in der ersten Oktoberwoche mit der Instandsetzung der westlichen Pflasterböschung entlang des Hevevordamms der Möhnetalsperre begonnen. Während der mindestens bis Ende Oktober dauernden Bauarbeiten kann es notwendig werden, den parallel zur Bundesstraße B 229 verlaufenden Fuß- und Radweg über den Hevevordamm für den öffentlichen Verkehr zu sperren. [mehr]

Baufeld-Vorbereitung

Der Ruhrverband beginnt am 23./24. Oktober 2017 mit vorbereitenden Maßnahmen zum Bau des Regenüberlaufbeckens Kirchharpener Bach und der erforderlichen Zulaufkanäle. Zunächst wir der Bewuchs auf der Baufläche und auf den geplanten Baustraßen entfernt. Hierzu wurden im Vorfeld Stellungnahmen der Unteren Naturschutzbehörde, des Forstamtes und die Genehmigung der Bezirksregierung Arnsberg eingeholt. [mehr]

ZEA Iserlohn schließt Ende 2017

Nach intensiver Prüfung der Marktlage und der wirtschaftlichen Verhältnisse der Zentralen Entsorgungsanlage Iserlohn hat die Betreiberin RWG Ruhr-Wasserwirtschafts-Gesellschaft mbH, eine Tochter des Ruhrverbands, beschlossen, die Anlage zum 31.12.2017 zu schließen, da sie sich wirtschaftlich nicht mehr trägt. [mehr]

Karriere

Aktuelle Stellenausschreibungen des Ruhrverbands finden Sie hier.

24-Stunden-Hotline

Kontakt 0201/178-0
E-Mail [email protected]

Sie finden uns auch hier